Mach‘ auch mal die Tür zu…..

Viele überlegen sich gute Vorsätze für ein neues Jahr. Beliebt hierbei sind vor allem mehr Sport, abnehmen, mehr Zeit für die Familie. Vielleicht sind dabei sogar auch in beruflicher Hinsicht Vorsätze dabei wie mehr Bewerbungen schreiben, eine bestimmte Weiterbildung besuchen oder Gehaltsverhandlungen mit dem Chef führen.

Aber habt ihr euch auch mal gute Vorsätze für euren Arbeitsalltag überlegt? In Anlehnung an meinen Beitrag möchte ich euch mit diesem kurzen Beitrag einen kleinen Anstoß dafür geben, was ihr in eurem Arbeits- und Führungsalltag ändern könnt.

Ja, es ist wichtig, dass ihr euch viel Zeit für die Anliegen – ob nun beruflicher oder privater Natur – eurer Mitarbeiter nehmt. Aber ihr dürft natürlich eure eigenen Aufgaben nicht aus den Augen verlieren. Und wenn es mal etwas gibt, was eure volle Aufmerksamkeit benötigt, dann ist es vollkommen in Ordnung, wenn ihr für die Zeit auch mal die Tür zu macht und nicht an euer Telefon geht. Auch eine Führungskraft darf mal ihre volle Aufmerksamkeit nur einer Sache auf einmal schenken. Tut euch selbst dabei nur einen Gefallen: Informiert eure Mitarbeiter darüber, damit sie darauf Rücksicht nehmen können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *