Umgang mit den eigenen Fehlern

Heute möchte ich einen kleinen Exkurs vom Führungsverhalten zum eigenen Verhalten bei Fehlern machen.

Jeder macht mal Fehler, das ist menschlich und vollkommen in Ordnung. Wie gehe ich aber nun mit Fehlern um, die mir im Berufsalltag passieren?
Mein Tipp zur Vorgehensweise: Geht proaktiv mit dem Fehler um:
Überlegt euch zuerst mögliche Lösungsvorschläge. Geht zu euren Vorgesetzten und berichtet offen und ehrlich von eurem Fehler. Das Problem zu verschweigen nützt hierbei gar nichts– es kommt sowieso irgendwann raus. (Spätestens wenn ihr krank oder in Urlaub seid und eure Kollegen während der Vertretung diese Fälle auf den Tisch bekommen). Dann sind die Konsequenzen möglicherweise noch viel größer. Und dann: zeigt, dass ihr euch schon Gedanken gemacht habt und dass euer Fehler euch beschäftigt. Zeigt die Lösungsvorschläge auf, die ihr euch überlegt habt und versucht, mit eurem Vorgesetzten zusammen den bestmöglichen Ausweg zu finden. Dadurch, dass das rechtzeitig passiert, kann vielleicht noch das größte Übel abgewendet werden.

Ich denke, ich werde dieses Thema mal aufgreifen und im nächsten Beitrag näher darauf eingehen, wie ihr euch als Führungskraft verhalten könnt, wenn eure Mitarbeiter euch ihre Fehler „beichten“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *